Swiss Sport Management Center

Master of Advanced Studies in Sportmanagement

 

Zielgruppe     
Die Hauptzielgruppe des MAS in Sportmanagement sind Führungskräfte, die eine vollamtliche Management-Aufgabe in einer Sportorganisation innehaben oder anstreben.

 

Zielsetzung    
Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums sind die AbsolventInnen in der Lage, gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge besser zu verstehen und aus dem Kontext ihrer eigenen Organisation heraus zu beurteilen. Sie erwerben zudem umfassende Kenntnisse des Sportsektors sowie seiner nationalen wie internationalen Verknüpfungen und Abläufe.

 

Aufbau

Der Master of Advanced Studies (MAS) in Sportmanagement entspricht den europäischen Bologna-Richtlinien und wird von der Universität Freiburg/CH getragen. Der MAS umfasst insgesamt 60 ECTS-Punkte (European Credit Transfer System) und ist in drei Studienteile gegliedert: Der erste Studienteil besteht aus dem Zertifikatslehrgang, welcher 10 ECTS-Punkten entspricht; darauf folgen auf der zweiten Stufe der Diplomlehrgang mit weiteren 20 ECTS und in einem letzten Schritt noch der eigentliche Masterlehrgang mit den abschliessenden 30 ECTS. Aufgrund dieses dreiteiligen Aufbaus ist es nicht möglich nur den letzten Studienteil des Masterlehrgangs zu besuchen, da die vorangehenden Stufen bereits integraler Bestandteil des MAS in Sportmanagement sind.

 

Inhalt

Der MAS in Sportmanagement besteht aus 5 Modulen. Die ersten vier Module laufen parallel zum Executive MBA in NPO-Management, organisiert durch das VMI. In einzelnen Modulen werden die beiden Masterlehrgänge für einige Unterrichtseinheiten oder ganze Tage getrennt und den angehenden SportmanagerInnen sportspezifische Inhalte vermittelt. Das letzte Modul, welches fakultativ ist, beinhaltet den Besuch eines wissenschaftlichen Kongresses zu den Themen Sportmanagement und Sportökonomie und wird nur von den SportmanagerInnen besucht.
Die Module bestehen aus folgenden Inhalten:

 

Modul 1: Persönliche Management-Techniken und weitere Ressourcen

  1. Führungsverhalten und Führungserfolg
  2. Change Management
  3. Konfliktmanagement
  4. Zusammenarbeit Haupt- und Ehrenamt

Modul 2: Marketing in NPO

  1. Marktforschung und Forschungsmethodik
  2. Internes Marketing und Consumer Behavior
  3. Stakeholdermanagement und Member Value
  4. Sportorganisationen in ihrem ökonomischen Umfeld

Modul 3: Finanzmanagement und Controlling

  1. Finanzwirtschaft und Finanzmanagement
  2. Operatives Finanzmanagement und Performance Measurement
  3. Unternehmertum in NPO
  4. Sportökonomie und internationales Sportmanagement

Modul 4: Strategien und Strukturen

  1. Multidimensionale Organisationsanalyse
  2. Statistische Datenaufbereitung und Analyse
  3. Strategisches (Sport-)Management
  4. Interkulturelles Management

Modul 5: Kongress zum Sportmanagement

 

Dieses Modul ist fakultativ und soll in erster Linie einen Einblick geben in die wissenschaftliche Forschung rund um die Themen Sportmanagement und Sportökonomie. Vorgesehen ist ein Besuch des EASM-Kongresses (European Association for Sport Management).

 

Prüfung
Im Unterschied zum Zertifikats- und Diplomlehrgang werden nicht die einzelnen Module mit jeweils einer Prüfung evaluiert, sondern es gibt eine Abschlussprüfung, deren thematischen Inhalte sich über alle Module des Masterstudiengangs erstrecken. Die Prüfung dauert 3h und ist „open book“, d.h. sämtliche schriftlichen Unterlagen dürfen verwendet werden. Die Nutzung von Online-Ressourcen ist hingegen ausgeschlossen.

 

Masterarbeit
Bei der Masterarbeit wird eine eigenständige wissenschaftliche Untersuchung eines Problems aus dem Sportmanagement-Sektor mit den im Unterricht vermittelten Theorien und Methoden erwartet. Die Arbeit umfasst minimal 60 und maximal 90 Textseiten. Im Regelfall werden die Arbeiten von Prof. Markus Gmür in seiner Funktion als akademischer Leiter des Programms. In Ausnahmefällen kann die Betreuung durch einen Prüfungsberechtigten der wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Freiburg/CH erfolgen.

 

Studiengebühren
Die Studien- und Prüfungsgebühren für den dritten Studienteil betragen CHF 12'800 CHF. Die Gebühren sind bis 30 Tage vor Lehrgangsbeginn zu begleichen. Dieser Betrag umfasst auch sämtliche obligatorischen Lehrgangsunterlagen, versteht sich aber exkl. der Verpflegungs- und Unterkunftskosten; die jeweils direkt vor Ort zu bezahlen sind.
In diesem Preis sind die Gebühren für den Zertifikats- und Diplomlehrgang nicht enthalten.

 

Zulassungsbedingungen
Ein Abschluss des SSMC-Diplomlehrgangs ist eine zwingende Voraussetzung, da dieser Lehrgang bereits ein integraler Bestandteil des MAS in Sportmanagement ist.
Aufgrund der Bologna-Richtlinien wird ein Fachhochschul- oder Universitätsabschluss verlangt. Der Abschluss an einer Höheren Fachschule wird gemäss den Bologna-Richtlinien nicht akzeptiert. Bei Unsicherheiten oder Nichterfüllen dieser Bedingung wird gebeten, das SSMC direkt zu kontaktieren.

Das ausgefüllte Anmeldeformular ist bis drei Monate vor dem Beginn des Mastersstudiengangs zusammen mit dem Abschlusszeugnis Ihrer Universität oder Fachhochschule und einem Empfehlungsschreiben Ihrer Sportorganisation beim VMI einzureichen.

 

Daten          
Modul 1: 17. - 22. September 2017
Modul 2: 12. - 17. November 2017
Modul 3: 21. - 26. Januar 2018
Modul 4: 8. - 13. April 2018
Modul 5: noch offen

 

Abgabe der Masterarbeit: 1. September 2018

Abschlussprüfung: 12. Oktober 2018

 

Lernnachweis
Masterarbeit, Abschlussprüfung

 

Ansprechperson

Philipp Erpf

Verbandsmanagement Institut VMI
Universität Freiburg/CH

Boulevard de Pérolles 90
CH-1700 Freiburg

Tel: +41 (0) 26 300 84 00
Fax: +41 (0) 26 300 97 55
info@ssmc.ch